Nächste Pflichtaufgabe erfüllt

Am vergangenen Samstag gastierten wir beim SV Höltinghausen und konnten durch eine Leistungssteigerung in der 2. Halbzeit und starken Paraden von Rieke von Seggern das Spiel mit 27:22 ( 12:10) für uns entscheiden.

 

Wie auch im Spiel gegen Bookholzberg starteten wir zu hektisch und waren in der Anfangsphase noch nicht ganz da. Höltinghausen ging folglich mit 1:0 in Führung. Bis zur 10. Minute liefen wir immer einem Vorsprung hinterher. Unsere Abwehr, mit einer gut aufgelegten Rieke im Rücken, agierte ab dannbeweglicher und im Angriff wurden endlich die Lücken genutzt. Dabei waren unsere Außenspieler Stefanie Hanuschek und Nadja Albes ein ums andere Mal erfolgreich. Zur Halbzeit führten wir dann mit 12:10 obwohl wir noch viel mehr Torchancen hatten.


Auch in der zweiten Halbzeit gelang es uns nicht die Führung deutlicher auszubauen, so dass wir Höltinghausen immer wieder ins Spiel kommen ließen. In diesen Situationen war Rieke von Seggern aber voll auf Sendung und entschärfte so einige hochkarätige Torchancen. Und kam der SV dann doch auf ein Tor heran konterten Nadja Albes , Nadine Menkens  oder Delia Mathieu im Gegenzug. Mit ihren Treffern von Linksaußen setzte Delia entscheidende Akzente zum Sieg und zeigte erneut das sie nicht nur in der Abwehr und am Kreis wichtig fürs Team ist.

Am Ende konnten wir dann doch noch einen deutlichen 27:22 Sieg einfahren aber spielerisch war definitiv noch mehr zu holen.

Nun heißt es im Training bis zum kommenden Heimspiel , am 29.4.18 um 17 Uhr gegen SV Vorwärts Nordhorn, noch weiter an uns zu arbeiten und die nächsten zwei Punkte zu holen. Denn gegen Nordhorn wird uns nochmal ein ganz starker Gegner bevorstehen.

Also kommt am Sonntag vorbei und unterstützt uns von der Tribüne.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok