Login

TV NEERSTEDT

Ein Verein mit Zielen



1.Herren - Mit Teamgeist und Kampfkraft zum 31:26 Heimsieg

Die Oberliga Begegnung zwischen dem TV Neerstedt und TV Bissendorf-Holte endete 31:26 und war genau die Temporeiche Partie die erwartet wurde.

Doch dass es am Ende so deutlich ausging, hätte während der Begegnung keiner vermutet. Mit ein Grund waren die drei Roten und zwei Blauen Karten gegen den TV Bissendorf-Holte. Damit haben sich die Gäste selber unnötiger Weise geschwächt und die Partie vorzeitig entschieden.

 

Dabei hat die Partie für die Gäste zu Anfang mit einer 1:5 (6‘) Führung so gut begonnen. Von Anfang an war der Schlüssel der Partie das Tempo, denn teilweise sind drei Tore in einer Minute gefallen. Die Neerstedter Mannschaft ist kalt erwischt worden und Trainer Björn Wolken musste schon in der 9‘ Minute bei einem Spielstand von 2:6 die grüne Karte werfen um sein Team neu zu formieren. Danach trafen  Paul Schröder und Marcel Reuter zum 3:6 (9‘) und 4:6 (10‘). Jetzt war auch der TVNeerstedt auf Betriebstemperatur, doch die Gäste hielten das Tempo hoch und nutzten technische Fehler der Neerstedter um die Führung wieder auf 4:8 (13‘) auszubauen. Doch dass der TV auch Tempohandball umsetzen kann,  zeigte der Treffer durch Andrej Kunz zum 5:8, der fünf Sekunden nach dem Treffer zum 4:8 durch Fabian Rußwinkel fiel. Doch wieder bauten die Gäste mit drei Treffern in Folge die Führung auf 5:11 (18‘) aus.

 

Der Treffer durch Malte Kasper vom Kreis zum 6:11 (21‘) zeigte vorbildlich wie durch Kraft der Erfolgreiche Abschluss durchgesetzt wird. Und Neerstedt kam ran durch Treffer von Paul Schröder und zweimal Marcel Reuter zum 9:11 (24‘). Doch wieder schafften es die Gäste durch Tempo und schnellen Abschlüssen bis zur 28‘ Spielminute auf 10:15 die Führung wieder auszubauen. Eine 2.Minuten Strafe für die Gäste brachte Neerstedt den Raum und Andrej Kunz, sowie Paul Schröder erzielten in den letzten Minuten der ersten Halbzeit noch jeweils ein Tor, so dass es mit 12:15 in die Pause ging.

 

Die erste Halbzeit war schon spannend doch was dann geboten wurde war Handball LIVE so wie man ihn sehen möchte. Der TV Neerstedt ist sofort da und erzielt auch gleich durch Marcel Kasper das 13:15 im ersten Angriff. Gleichzeitig ist zu spüren  dass die Abwehr deutlich konzentrierter und kraftvoller agiert. Besonders der Mittelblock mit den Kasper Brüdern ist jetzt wesentlich effektiver als in der ersten Halbzeit. Marcel Reuter, der mit insgesamt 8 Treffer zusammen mit Paul Schröder der auch 8 Treffer erzielte Neerstedts beste Shooter waren, machte dann das 14:15 (32‘) und gleich hinterher erzielte Marcel Kasper den 15:15 (33‘) den Ausgleichstreffer und alles war wieder offen.

 

Die Gäste aus Bissendorf konnten dann noch einmal mit 15:16 die Führung übernehmen, doch die Treffer von Andrej Kunz zum 16:16 (34‘) und Paul Schröder zum 17:16 (36‘) brachten die Wende in dieser Begegnung. Ab sofort legte Neerstedt vor und Bissendorf zog bis zum 20:20 (41‘) immer nach. Diesmal legte der TV Neerstedt durch Marcel Reuter und Paul Schröder gleich auf 22:20 (43‘) vor und Bissendorf machte einen Treffer zum 22:21 (44‘). Doch durch schnelles Passspiel wird Malte Kasper (Foto) von Kyan Petersen am Kreis perfekt bedient und erzielt das 23:21 (45‘)

 

Dann wird den Gästen ein Sieben Meter zugesprochen den Torhüter Hendrik Legler pariert. Einen weiteren Sieben Meter für die Gäste wird durch Christian Rußwinkel zum 23:22 (47‘) dann doch verwandelt.

 

Der TV Neerstedt ist im Angriff und Fabian Rußwinkel zieht Malte Kasper am Trikot nach unten und bekommt dafür die dritte 2.Minuten Strafe, somit auch die Rote Karte. Gleichzeitig bekommt Torhüter Robin Maroldt eine 2.Minuten Strafe wegen Meckern. Damit hat sich der TV Bissendorf-Holte selber geschwächt und der Frust stieg, denn der TV Neerstedt nutze diese Überzahl zum 25:22 durch Paul Schröder und das 26:22 (51‘) durch Andrej Kunz. Die Gäste kamen wieder durch einen Sieben Meter und einen Treffer von Jonas Grass  auf 26:24 nochmal ran. Doch wieder traf Paul Schröder aus dem Rückraum zum 27:24 (56‘) und Marcel Reuter eroberte nach einem Fehlpass der Gäste beim Anwurf den Ball zurück um dann auch das 28:24 (56‘) zu erzielen.

 

Der Frust der Gäste kam diesmal von der Bank, so dass diese eine Rote Karte in Kombination mit einer Blauen Karte (mit Bericht) erhielt. Das sollte aber nicht genug sein, denn im folgenden Angriff der Neerstedter wurde Andrej Kunz der frei durch war und aus der Luft rücklings am Trikot durch Gero Seger  runter gerissen wurde. Dafür gab es nochmal Rot und wieder mit Blauer Karte. Der Rest war dann nur noch die Kür. Der TV Neerstedt gewinnt hoch verdient durch eine großartige Mannschaftsleistung mit 31:26 die Parie gegen den TV Bissendorf-Holte.

 

Danke an das gesamte Team für diesen tollen Heimsieg und macht weiter so……

 

 

TVN SEN. SPIELE AKTUELL

Fr. 14.12.2018 - 20:45 Uhr
Wilhelmshavener SSV - 1.Damen
   00:00  
---------------------------------------------
So. 13.01.2019 - 18:00 Uhr 
HSG Schwanewede/Nk. - 1.Herren
   00:00  
---------------------------------------------
 So. 16.12.2018 - 14:00 Uhr
 2.Damen - HSG Grüppenb./Bookholzb.II
   00:00  
---------------------------------------------
 Sa. 26.01.2019 - 19:15 Uhr
2.Herren - BTB Oldenburg
   00:00  
---------------------------------------------


 

Sporthalle Neerstedt

                                                         

TV NEERSTEDT 1909 e.V
Am Sportplatz 7
27801 Neerstedt


>> IMPRESSUM
>> KONTAKT VORSTAND >> ANFAHRT
>> TVN GESCHICHTE  
>> FÖRDERKREIS HANDBALL  
 
                                 >> KONTAKT WEBMASTER >> TVN DATENSCHUTZORDNUNG <<  

 

 

 

 

 

 

 

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 

Copyright

Copyright © 2011 - 2019 Turnverein-Neerstedt. Alle Rechte vorbehalten.
 

created by Uwe Brandt.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok