Login


Sieg über die Zeit gerettet

1.Damen sichert sich im Derbysieg über die HSG Gruppenbühren/ Bookholzberg (27:25) wichtige Punkte.

 

Wie auch in den letzten Spielen verpassten wir den Start ins Spiel. Die Abwehr stand nicht und Absprachen fehlten. Die Rückraumachse der Bookholzberger konnte immer wieder durchbrechen oder den Kreis bedienen. Im Angriff spielten wir drucklos und nutzen unsere Torchancen nicht konsequent aus. Glücklicherweise ließen die Gruppenbührener ähnlich viele Chancen liegen, sodass wir die Gegnerinnen in der ersten Hälfte zu keinem Zeitpunkt in Führung gehen ließen. Mit zwei Toren Vorsprung ging es in die Kabine (13:11).

 

Die zweite Hälfte startete ähnlich wie die Erste: Auch hier gab es wieder zu viele Lücken in der Abwehr und wir kassierten durch zu spätes Agieren und falsches Stellungsspiel vermehrt Zeitstrafen. Nach 43 Minuten gelang es Bookholzberg zum ersten Mal in Führung zu gehen (17:18). Daraufhin versuchten wir durch eine Manndeckung gegen die 9-fache Torschützin Wiebke Möller die Gegnerinnen aus dem Konzept zu bringen. Dies verleitete jedoch zu größeren Lücken, die die Gruppenbührenerinnen zu nutzen wussten. Bis zur 50. Minute gab es nun einen Schlagabtausch ehe Bookholzberg sich durch zwei Tore in Folge durch Franziska Hirsche und Nane Steinmann erstmals mit zwei Toren absetzen konnte. Im Angriff gelang uns dank drei 7m-Toren durch Cordula Schröder-Brockshus wieder die Führung (25:24, 57.Minute). In dieser Phase parierte Sina Huntemann ebenfalls wichtige Bälle. 53 Sekunden vor Schluss beim Spielstand von 25:25 legte Trainer Maik Haverkamp die Karte auf den Tisch. Zu diesem Zeitpunkt hatten wir aufgrund von passivem Spiel noch 5 Pässe zur Verfügung. Die Anweisung war klar und Wiebke Haake übernahm die Verantwortung und brachte uns in Führung. Glücklicherweise gelangten wir durch einen Schrittfehler der Gegnerinnen 25 Sekunden vor Schluss erneut in Ballbesitz. Mit Kopf spielten wir die Zeit runter ehe Stefanie Hanuschek 8 Sekunden vor Schluss den Sieg klar machte.

 

 

Mit diesem 27:25 Sieg konnten wir wichtige zwei Punkte in Neerstedt behalten und unseren dritten Tabellenplatz weiter ausbauen. Nach unserer 10:0 Punkte Serie heißt es nun, die Konzentration hochzuhalten und im nächsten Spiel weitere Punkte einzufahren. Dazu empfangen wir am kommenden Sonntag, den 26.11.2017 um 17:00 Uhr den SV Höltinghausen in der Neerstedter Sporthalle. Mit 2:14 Punkten bilden Sie bisher das Schlusslicht, was wir jedoch nicht unterschätzen sollten. Also kommt vorbei und unterstützt uns dabei die nächsten zwei Punkte einzufahren!

 


Von Seggern, S.Huntemann - Tapkenhinrichs, Schröder-Brockshus (8/8), Albes (2), Hanuschek (6), Garms (1), Blacha (1), L.Huntemann (1), Kurok (1), Stuffel (1), Menkens (1), Haake (5), Schmidt

TVN SEN. SPIELE AKTUELL

  So. 21.01.18 - 17:00 Uhr  
1.Damen - HSG Osnabrück
   00:00  
 
 
  Sa. 13.01.18 - 19:30 Uhr  
HSG Schwanew./N. - 1.Herren
   00:00  
 
 
  So. 17.12.17 - 14:45 Uhr  
TSG Hatten/Sandkr.II - 2.Damen
   00:00  
 
 
  Sa. 13.01.18 - 18:00 Uhr  
2.Herren - HG Jever/Schortens
  00:00  

 

Sporthalle Neerstedt