Login


Revanche nicht geglückt – 1. Damen verliert knapp


Nach einer durchgängig engen Partie gegen den Tabellenzweiten SV Vorwärts Nordhorn musste sich die 1. Damen am Ende der 60 Minuten knapp mit 25:26 (14:11) geschlagen geben und kassiert damit eine bittere zweite Heimniederlage.

 

Nach zuvor zwei spielfreien Wochenenden war die Mannschaft heiß darauf, sich für die knappe Niederlage im Hinspiel zu revanchieren. Von vornherein war klar, dass es wieder ein kampfbetontes Spiel werden würde. In den ersten Minuten ging es hin und her, bis wir in der 12. Minute zum 5:3 erstmals mit zwei Toren in Führung gingen. Danach konnten die Gäste zwar noch einmal ausgleichen, doch dann gaben wir die Führung bis zur Halbzeit nicht wieder her, sodass es zur Pause 14:11 stand. Bis dahin hatte es trotz robuster Abwehr auf beiden Seiten nur gelbe Karten und eine Zeitstrafe gegeben – mit einer Ausnahme. In der 20. Minute durfte eine Nordhornerin, nachdem sie fürs Haare ziehen direkt rot gesehen hatte, vorzeitig auf der Tribüne Platz nehmen.

 

Trotz des Vorsatzes, dort weiter zu machen wo man aufgehört hatte, war zu Anfang der zweiten Halbzeit der Wurm im Spiel. In der 35. Minute hatte Nordhorn die hart erkämpfte Halbzeitführung wieder aufgeholt und ging sogar mit einem Tor in Führung. Trainer Maik Haverkamp versuchte daraufhin in einer Auszeit, die Mannschaft wieder auf den richtigen Weg zu bringen. Ab hier wechselte die Führung ständig. In dieser umkämpften Phase gab es auf beiden Seiten einige Zeitstrafen, sodass zeitweise sogar nur drei Nordhornerinnen gegen fünf Neerstedterinnen auf dem Platz standen. Doch die Überzahl konnte nicht ausreichend genutzt werden. Nach Erhalt ihrer dritten Zeitstrafe musste dann in der 50. Minute eine weitere Spielerin der Gäste das Feld mit Rot verlassen. 5 Minuten vor Schluss konnten wir uns erneut auf zwei Tore absetzen. Doch eine Zeitstrafe und zwei verwandelte Siebenmeter gegen uns führten dazu, dass es zwei Minuten vor Abpfiff wieder unentschieden stand. Nachdem wir, wie bereits im vorherigen Spielverlauf ein paar Mal geschehen, einen Siebenmeter kurz vor Schluss vergaben, konnten die Nordhornerinnen noch ein Tor machen und stellten damit den Endstand von 25.26 her. Auch ein direkter Freiwurf nach Abpfiff für uns konnte daran leider nichts mehr ändern.

 

Das Spiel hinterlässt einen ähnlich schlechten Nachgeschmack wie bereits das Hinspiel, hatten wir uns doch vorgenommen, die Pleite auf jeden Fall wieder auszubügeln. Am Ende wurde zu viel liegen gelassen und wir mussten wohl auch der dünnen Personaldecke etwas Tribut zollen, sodass die Gäste ihre starke Körperlichkeit nutzen konnten. Das heißt aber nicht, dass jetzt der Kopf in den Sand gesteckt wird, denn in drei Wochen am 23.04. um 17:00 ist wieder Derby angesagt! Die HSG Grüppenbühren Bookholzberg ist dann zu Gast und nachdem wir das Hinspiel bereits mit 30:34 gewinnen konnten, sollen die Punkte auch dann in Neerstedt bleiben.

TVN SEN. SPIELE AKTUELL

1.D Sa. 21.10.17 - 17:00 Uhr    
SV Holdorf - TVN 00:00
       
1.H Sa. 21.10.17 - 20:00 Uhr    
TVN-TV Bissendorf-Holte 00:00
       
2.D So. 22.10.17 - 17:30 Uhr    
TVN - TSV Ganderkesee 00:00
       
2.H So. 22.10.17 - 15:30 Uhr    
TVN - SFN Vechta   00:00

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sporthalle Neerstedt