Login


56 Minuten tolle Leistung, doch am Ende keine Punkte

Es war eine großartige Leistung der Neerstedter Oberliga Mannschaft die sie am gestrigen Samstagabend in der Cloppenburger Sporthalle gezeigt haben.

Doch am Ende verlor man trotzdem die Partie mit 33:30 gegen den TV Cloppenburg, der mit viel Dusel zwei Punkte einfahren konnte.

 

Los ging es mit einer 6:1 Führung des TV Neerstedt die durch Ball Eroberungen in der Abwehr zu schnellen Treffern führte. Die Cloppenburger Achse, ausgehend von Spielmacher Jannis Koellner auf Ole Harms am Kreis wurde komplett ausgeschaltet. Hinzu kam das die Neerstedter Abwehr in seiner 6-0 Formation ein Bollwerk war und Cloppenburg zu Beginn der Partie keine Lösung fand sie zu überwinden. Nach 5:40 Minuten nahm Cloppenburgs Trainer Adrian Hoppe Team Time Out um sein Team neu zu positionieren. Das gelang dann nicht sofort, denn wieder verloren sie den Ball und Neerstedt machte das 6:1 (7‘) durch Björn Wolken, der in dieser Partie mit 9 Treffer Neerstedts bester Shouter wurde. Erst dann konnte Cloppenburg durch Michael Siemer und Tobias Freese auf 3:6 aufschließen.

 

Doch Neerstedt dominierte das Spiel weiter, so das Eike Kolpack (50 Minuten in Manndeckung) in der 12 Minute das 8:5 für Neerstedt erzielte. Jetzt machte sich die Umstellung der Cloppenburger bemerkbar und mit drei Treffern in Folge aus dem Rückraum schlossen sie mit dem 8:8 auf. Unbeeindruckt von dem Ausgleich machte Neerstedt weiter Druck und so gelangen durch Eike Kolpack, Ole Goyert und Björn Wolken weitere schöne Treffer die eine 13:11 Führung bis zur 21‘ min und damit einen zwei Tore Abstand herstellten. Erst jetzt in der 23‘ Minute gelang es auch Kreisläufer Ole Harms seinen ersten Treffer zum 12:13 zu erzielen. Doch wieder enteilte der TV Neerstedt mit dem 13:16 (26‘) durch Andrej Kunz und dem 15:18 (30‘) durch Ole Goyert dem Gastgeber mit drei Toren. Ole Harms machte dann noch einen unnötigen Treffer zum 16:18 Halbzeitstand in der letzten Sekunde der 1.Halbzeit.

 

Die zweite Halbzeit begann mit dem Anschluss Treffer der Gastgeber zum 17:18 und damit zeigte Cloppenburg sich ihren Fans in einer brechend vollen Sporthalle die sofort mitging. Allerdings kam Neerstedt auch sofort im Gegenzug zum 17:19 Erfolg durch Marcel Reuter und wieder waren es zwei Tore Differenz. Trainer Adrian Hoppe hatte seinem Team in der Halbzeit eine etwas andere Strategie mit auf die Platte gegeben die zwar nicht den durchschlagenden Erfolg brachte, doch aber die erstmalige Führung zum 24:23 in der 40’min durch Ole Harms. Neerstedt wechselte den Keeper und ab sofort stand Christoph Kuper zwischen den Pfosten. Der TV Neerstedt ging das Tempo mit und blieb immer bis auf zwei Treffer dran. Erst in der 50’min. stellte Cloppenburg mit dem 29:26 einen drei Tore Abstand her.  

 

Doch Neerstedt mobilisierte die letzten Reserven und erzielte mit zweimal Ole Goyert, Björn Wolken und Andrej Kunz vier Treffer in Folge zur 29:30 Führung und schockte damit alle so, dass die Halle verstummte. Trainer Adrian Hoppe nahm sofort Team Time Out um das Spiel noch zu retten.

 

Und genau das sollte ihm gelingen, denn das was Neerstedt vor gemacht hat, duplizierte Cloppenburg innerhalb der letzten vier Minuten und machte vier Treffer in Folge zum 33:30 Endstand. Damit hat zwar nicht die bessere Mannschaft gewonnen doch ein Handballspiel geht halt immer 60 Minuten und wer dann die meisten Treffer erzielt ist Sieger.   

TVN SEN. SPIELE AKTUELL

  So. 19.11.17 - 17:00 Uhr  
1.Damen - HSG Grupp./Book.
   27:25  
 
 
  Sa. 25.11.17 - 20:00 Uhr  
1.Herren - ATSV Habenhausen II
   00:00  
 
 
  So. 19.11.17 - 15:00 Uhr  
TUS Augustfehn - 2.Damen
   30:16  
 
 
  Sa. 18.11.17 - 17:30 Uhr  
SG SV Friedrichsf./P. - 2.Herren
  27:25  

 

Sporthalle Neerstedt