Login


Im Vorletzten Auswärtspiel gegen TSV Bremervörde

Das Neerstedter Oberliga Team um Trainer Jörg Rademacher fährt morgen nach Bremervörde um dort um 18 Uhr auf den Tabellenzehnten TSV Bremervörde zu treffen.

Die Situation vor dieser Begegnung sieht für den TV Neerstedt etwas besser aus als für die Gastgeber vom TSV Bremervörde: denn mit 21:23 Punkten ist der Klassenerhalt bei zwei Absteigern für Neerstedt gesichert. Doch der TSV Bremervörde muss unbedingt punkten, da mit 19:25 noch nicht alles in trockenen Tüchern ist.

 

Alle schauen auch gebannt auf das Abschneiden von der SG Varel/Altjührden  in der 3. Liga Nord, die morgen gegen SV Anhalt Bernburg auf einen Abstiegsplatz rutschen könnte. Und damit würden auch in der Oberliga Nordsee drei Teams absteigen.

 

Deshalb will natürlich keine Mannschaft am Ende auf diesem unglücklichen 12.Tabellenplatz stehen und dann eventuell in die Verbandsliga absteigen.

 

Das Neerstedter Team ist sehr gut drauf und hat in der vergangenen Woche hervorragend trainiert. Alle Mann sind an Board und wollen gewinnen. Damit sind die Vorrausetzungen im vollsten Umfang erfüllt und genau so will das Team in diese schwere Partie gegen den TSV Bremervörde gehen.

 

In einer emotionsreichen Hinspiel-Partie verlor der TSV Bremervörde mit 31:20 relativ hoch und stellte einiges in Frage. Allein deswegen werden wir morgen einen hoch motivierten Gastgeber vorfinden.

 

Wahrscheinlich wird auch Youngster Paul Schröder seinen ersten Einsatz bekommen. Wenn er das umsetzen kann was in den Trainingseinheiten geprobt wurde, ist er eine Verstärkung für das Neerstedter Team.

 

Wein & Käseparty 8. Juli 2017

Sporthalle Neerstedt