Login


Mehr Berg als Tal

Am gestrigen Samstag bezwang die 1.Damen den SV SW Osterfeine mit 22:26 (10:17).

 

Das Hinspiel hatten wir deutlich dominiert, jedoch glich das Rückspiel eher einer Berg- und Talfahrt. Erneut kamen wir auswärts nicht gut ins Spiel; Klare Torchancen wurden vergeben und technische Fehler führten zu oft zu Tempogegenstößen. Auch in der Abwehr standen wir zunächst nicht gut. Glücklicherweise hatten wir mit Sina Huntemann (17 Paraden) einen bärenstarken Rückhalt im Tor!! Erst nach 18 Minuten konnten wir unsere Chancen besser verwerten und setzten uns über 6:10 (18.) und 9:14 (25.) auf den 10:17 Halbzeitstand ab.

 

In der zweiten Halbzeit wollten wir diese positive Spielentwicklung weiter fortsetzen, jedoch kamen wir mit der Abwehrumstellung des SV SW Osterfeine nicht zurecht. Immer wieder kamen wir ins Zeitspiel und vergaben dabei wichtige Tore. So konnte sich Osterfeine wieder auf 3 Tore herankämpfen (15:18, 37. Minute). Die anschließende Unterzahl (teils auch doppelt) konnten wir jedoch positiv für uns mitnehmen – kein Gegentor bei zwei Treffern. Dies führte leider nicht zum erhofften Auftrieb und wir ließen den Gegner erneut auf 3 Tore herankommen (18:21, 48.Minute). 5 Minuten vor Schluss drehten wir beim Stand von 20:23 noch einmal auf und konnten uns mit 3 blitzsauberen Toren von Delia Mathieu und Nadine Menkens wieder deutlich absetzen. Das Spiel endete schließlich mit 22:26.

 

In den kommenden drei Wochen heißt es, aus unseren Fehlern zu lernen! Denn am 02.April 2017 erwarten wir zuhause keinen Geringeren als den Tabellenzweiten SV Vorwärts Nordhorn. Dort wollen wir uns wieder in Bestform präsentieren!

 

 

Huntemann, Marks – Siemers (3), Mathieu (4), Garms (1), Blacha (1), Kurok (7/2), Stuffel (2), Menkens (4), Sanders (4/2)